Unsere Ziele und Leistungen für die Eltern

Wir sind offen für die Bedürfnisse der Eltern

Gemeinsam erreichen wir viel. Wir wollen die Eltern durch regelmäßigen Austausch, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Bildungsangebote für die Kinder in ihren Erziehungsaufgaben unterstützen und beraten. Wir bieten ein umfassendes und flexibles Betreuungsangebot, um die Familien zu entlasten. Durch regelmäßigen partnerschaftlichen Austausch wollen wir über die Entwicklung Ihres Kindes und unsere Arbeit informieren.

 

 

Elternbeirat

 

Mitglieder:

- Vorsitzende: Frau Hasenzagel, FP

- Stellvertreter:  Herr Märkl, Ti + Mäuse

- Schriftführerin: Frau Schwarz, Ti + Mäuse

- Stellvertreterin: Frau Kathrin Raba, FP

- Kassier: Frau Speth, Wu

- 1. Kassenprüfer: Frau Daunderer, Wu + Mäuse

- 2. Kassenprüfer: Frau Stein, Ko


Weitere Mitglieder sind:

 

Frau Schäfler (Hei), Frau Beer (Hei), Frau Pape-Lauerer (Ko), Frau Listl (Ko), Frau Groitl (Ti), Frau Berger-Krohn (Wi), Herr Lorenz (Wi), Frau Grüner (Mäuse)



Nach dem Bayrischen Kinder-, Bildungs- und Betreuungsgesetz ist zur Förderung der besseren Zusammenarbeit von Eltern, pädagogischem Personal und Träger in jeder Kindertageseinrichtung ein Elternbeirat einzurichten, der die Zusammenarbeit zwischen Träger, Einrichtung, Eltern und Grundschule fördert.

Die Erziehungsberechtigten dürfen sich zu Beginn des Kinderhausjahres als Elternvertreter zur Verfügung stellen (gut wären pro Gruppe zwei Elternvertreter). Diese Elternvertreter verteilen zu Beginn des Kinderhausjahres die Aufgaben (Vorsitzende, Stellvertreter, Kassier, ...)  und bilden zusammen den Kinderhausbeirat.


Art. 14 Zusammenarbeit der Kindertageseinrichtungen mit den Eltern

  • Eltern und pädagogisches Personal arbeiten partnerschaftlich bei der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder zusammen.
  • Die pädagogischen Fachkräfte informieren die Eltern regelmäßig über den Stand der Lern- und Entwicklungsprozesse ihres Kindes in der Tageseinrichtung. Sie erörtern und beraten mit ihnen wichtige Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes.
  • Zur Förderung der besseren Zusammenarbeit von Eltern, pädagogischem Personal und Träger ist in jeder Kindertageseinrichtung ein Elternbeirat einzurichten. Soweit die Kindertageseinrichtung Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres betreut, soll der Elternbeirat zudem die Zusammenarbeit mit der Grundschule unterstützen.
  • Der Elternbeirat wird von der Leitung der Kindertageseinrichtung und dem Träger informiert und angehört, bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der Elternbeirat berät insbesondere über die Jahresplanung, den Umfang der Personalausstattung, die Planung und Gestaltung von regelmäßigen Informations- und Bildungsveranstaltungen für die Eltern, die Öffnungs- und Schließzeiten und die Festlegung der Höhe der Elternbeiträge.


Wann, wo und wie oft trifft sich der Elternbeirat?

Aktuelle Themen werden in vier öffentlichen Sitzungen im Personalraum des Kinderhauses behandelt. Die Termine werden im Kinderhaus und auf der Homepage bekannt gegeben.